Close

Dschungelreise im Familienzentrum Schloss Neuhaus

Unter dem Motto „Wir machen eine Dschungelreise“ stand meine gestrige Stunde im Rahmen des Bewegungsangebots Kids aktiv, welches wir zurzeit im Familienzentrum Schloss Neuhaus anbieten. Insgesamt sechsmal treffe ich mich dienstags um 14:30 Uhr mit ungefähr 10 Kindern in der Kita Lippekinder, um gemeinsam mit ihnen Sport zu machen. Meistens steht die Sportstunde unter einem bestimmten Motto, gestern zum Beispiel sind wir in den Dschungel gereist, um ein spannendes Abenteuer zu erleben… 🙂

Zu Beginn von Kids aktiv hatte ich ein bisschen Respekt vor der Aufgabe, weil es mein erstes Angebot ist, welches ich alleine, also ohne Helfer/in, leite. Aber die Zweifel waren unbegründet. Es macht immer super viel Spaß neue Sachen mit den Kindern auszuprobieren und ich konnte bereits die eine oder andere Herausforderung meistern – man wächst ja bekanntlich mit seinen Aufgaben! 😉

Jetzt möchte ich euch aber mal ein wenig von unserer Dschungelexpedition erzählen, damit ihr euch grob vorstellen könnt, was wir dienstagnachmittags zusammen erleben.

Nachdem wir uns aufgewärmt hatten, ging die Reise in den Dschungel auch schon los. Durch gemeinsames Rudern haben wir es auf eine Insel geschafft. Während unserer Expedition kamen wir immer wieder zu reißenden Flüssen und die Kinder mussten beweisen, dass sie über verschiedene Brücken balancieren können, ohne ins Wasser zu fallen oder in Seeigel (in unserem Fall Igelbälle) zu treten. Das hat allen besonders viel Spaß gemacht und die Kinder haben sich gegenseitig motiviert, bis alle sicher das andere Ufer erreicht hatten. Wir konnten jedoch nicht direkt weiter, denn ein Kind hatte seine Schuhe am anderen Ufer vergessen und deshalb mussten wir nochmal über die Brücke zurück um diese zu holen. 😉

Anschließend haben wir noch Früchte gesammelt (Sandsäckchen und Wäscheklammern), die in unterschiedlich weit entfernte Körbe geworfen werden mussten. Geworfen wurde so lange, bis sich alle Früchte in den Körben befanden. Mit den Körben im Gepäck ging es zurück in Richtung Brücken, die Früchte wurden sicher über die Flüsse gebracht und zuhause wurde dann noch ein Obstsalat zubereitet. Dafür hat sich jedes Kind einen Partner gesucht, auf dessen Rücken der Obstsalat gemacht wurde. Dabei sind die kleinen Forscher alle wieder ein bisschen herunter gekommen und konnten sich von der anstrengenden Reise erholen.

Ich war total überrascht, denn die Kinder haben angefangen die Geschichte selbst weiterzuentwickeln, sodass ich nicht jede Kleinigkeit vorgeben musste. Am Ende haben sie auch stolz ihren Eltern erzählt, dass sie ein ganz spannendes Abenteuer im Dschungel erlebt haben. Und wer weiß, vielleicht gehen nächste Woche 10 kleine Piraten auf Schatzsuche auf einer einsamen Insel…?!