Close

Turn-Talent-Sichtungsgruppe

Hallöchen alle zusammen,

im TSV 1887 Schloß Neuhaus ist die Turnabteilung die größte Abteilung. Neben Breitensportgruppen, über die Ihr schon einiges erfahren habt, gibt es auch viele Leistungsturner/-innen. Ich habe euch bereits von den kleinen Jungs erzählt, die ich gemeinsam mit Moritz und Gianluca trainiere. Die Grundlagen für eine erfolgreiche Turnkarriere werden bei den meisten Kindern in der Turn-Talent-Sichtungsgruppe gelegt. Dort lernen die jüngsten Turner/-innen (4 bis 6 Jahre) erste Turnelemente und grundlegende konditionelle Fähigkeiten. Ich finde das Konzept der Gruppe ziemlich spannend, deshalb erzähle ich euch jetzt mal kurz, wie das Training der Kids so abläuft.

Das Training findet immer freitags unter der Leitung von Frederike statt. In der Gruppe sind meistens zwischen 25 und 30 Kinder, weshalb auch immer viele Helfer/innen in der Gruppe gebraucht werden – auch Laura und ich sind dabei! Nach einem gemeinsamen Aufwärmen und einem kurzem Dehnprogramm werden alle Kinder in Gruppen eingeteilt. Meistens bilden die Jungs und die 4-jährigen jeweils eine Gruppe. Die 5-jährigen werden entsprechend ihres Könnens in zwei weitere Gruppen geteilt. Jeder von uns schnappt sich dann eine Gruppe und geht mit den Kindern von Gerät zu Gerät. Am Boden werden einfache Elemente wie Vorwärts- und Rückwärtsrolle, bei den älteren auch Rad und Handstand geübt. Ein weiteres Gerät ist der Schwebebalken. Hier üben wir mit den Kindern einfach nur Balancieren und zwar vorwärts, rückwärts oder seitwärts. Die nächste Station ist der Sprung. Die Kinder sollen das Abspringen mit beiden Füßen und das richtige Anlaufen üben. Beim Reck wird Hängen und Stützen geübt. Neben dem Reck bauen wir noch ein paar Stationen für Kraftübungen auf, damit sich niemand langweilt. 😉

Ich persönlich finde das Konzept dieser Gruppe sehr gut, denn nachdem die Kinder die Gruppe verlassen, wissen sie meistens, ob sie eher in Leistungsturn- oder Breitensportgruppen weiterturnen möchten! Außerdem haben sie bereits erste turnerische Fähigkeiten erlernt, auf denen dann individuell aufgebaut werden kann.

Da es für diese Gruppe eine sehr lange Warteliste gab und sie sich großer Beliebtheit erfreut, hat Mariella, die selbst noch aktiv turnt, Ende Februar eine zweite Gruppe ins Leben gerufen. Seitdem unterstütze ich sie zusammen mit Annika bei der neuen Gruppe, Laura hilft weiterhin bei Frederike. Das Training findet ebenfalls freitags statt, aber in einer anderen Sporthalle. Wir bauen das Training etwas anders auf, da wir nicht die selben Materialien zur Verfügung haben. Aufgebaut werden bei uns immer verschiedene kleine Stationen, die wir mit einer Kleingruppe nach und nach durchlaufen. Genau wie in Frederikes Gruppe üben wir grundlegende turnerische Elemente und machen verschiedene Übungen zum Dehnen und Kräftigen.

Uns macht es immer einen riesen Spaß, bei den Gruppen zu helfen und zu sehen, wie die Kinder sich individuell weiterentwickeln. Ich hoffe, ihr habt einen kleinen Einblick bekommen, wie bei uns die jüngsten Turner-/innen gefördert werden. 🙂

Eure Mara