Close

Ein Update und tanzende Birdys

Hallöchen alle zusammen,

in diesem Beitrag möchte ich euch auf den neusten Stand bringen, wie es bei uns momentan so aussieht und euch auch noch eine weitere meiner Gruppen vorstellen. Heute soll es um die Birdys gehen. Das sind zwei Tanzgruppen des TSV und auch meine letzten beiden Gruppen, die ich euch auf diesem Blog noch nicht vorgestellt habe. 🙂

Aber erstmal ein kurzes Update zur aktuellen Situation. Laura und ich haben weiterhin fleißig im Home Office gearbeitet, haben aber seit Dienstag (12.05.) wieder eine praktische Aufgabe. Wir unterstützen die Lehrer/-innen des Grundschulverbundes Bonhoeffer-Heinrich bei der Pausenbetreuung der 4. Klässler. Gemeinsam spielen wir kontaktlose Spiele, damit die Hofpause nicht zu langweilig wird. Der absolute Renner ist aber immer noch Seilspringen – das war schon so, als ich noch in der Grundschule war. 🙂

So, kommen wir nun zu den Birdys!

Die Birdys sind zwei Tanzgruppen für Kinder zwischen 6 und 10 sowie zwischen 10 und 14 Jahren. Die jüngere Gruppe habe ich zu Beginn meines FSJ gemeinsam mit Ann-Katrin geleitet. Sie ist Anfang 2020 für ein Auslandssemester nach Irland gegangen, deshalb habe ich die erste Gruppe dann übernommen. Unterstützt werde ich von Sophie, die voher mit Ann-Katrin die älteren Birdys geleitet hat, diese trainieren Sophie und ich aktuell auch gemeinsam.

Bei beiden Gruppen steht der Spaß am Tanzen und der Bewegung ganz klar im Vordergrund. Mit den jüngeren erarbeiten wir gemeinsam einfache Choreografien oder tanzen bereits bestehende. Auch erste Dehnübungen oder einfache akrobatische Elemente stehen regelmäßig auf dem Plan. 😉 Bei den Älteren geht es dann schon etwas „disziplinierter“ zu. Die Tänze sind anspruchsvoller und die Mädels entwickeln Teile ihrer Tänze selbstständig. Es macht aber total Spaß mit beiden Gruppen, da die Kinder ihre eigenen Ideen einbringen. Ich habe schon das ein oder andere Spiel von ihne

Beide Gruppen sind unter der Leitung von Ann-Katrin auch beim Weihnachtsschauturnen aufgetreten und haben das Publikum mit ihren Tänzen begeistert. Im Sommer war auch ein Auftritt beim Tag des Paderborner Sports geplant, welcher leider aufgrund des Coronavirus dieses Jahr ausfällt. 🙁

Die Gruppe übernommen zu haben, war für mich eine kleine Herausforderung, denn ich bin tänzerisch nicht besonders begabt, aber gemeinsam mit Sophie hat es wunderbar geklappt! Nach meinem FSJ „übergebe“ ich die Gruppe wieder an Ann-Katrin, die dann wieder zurück sein wird. Sie wird von den Mädels schon vermisst und alle freuen sich auf ein Wiedersehen. 😉

So, nun kennt Ihr alle Gruppen, die Laura und ich leiten! Wir hoffen, dass wir vor den Sommerferien alle unsere Gruppen nochmal wiedersehen, weil unser FSJ dann auch schon bald vorbei ist… Die Zeit ist echt schnell vergangen, aber ein paar Wochen haben wir ja noch!

Bleibt gesund!

Mara