Close

11 Monate voller Erfahrungen, Inspirationen und ganz viel Sport!

Liebe Leserinnen und Leser,

unser FSJ neigt sich langsam dem Ende. Das Jahr verging viel schneller als gedacht und die letzten Monate verliefen anders als geplant. Dennoch blicke ich auf ein Jahr vieler schöner Momente, Erfahrungen und Inspirationen zurück.

Ich bin sehr glücklich, dass ich das FSJ beim TSV 1887 Schloß Neuhaus gemacht habe. Von der Zusage an habe ich mich sehr auf das FSJ gefreut. In der ersten Woche war ich dann jedoch etwas verunsichert. So viele neue Gruppen und viele Eindrücke mussten innerhalb kürzester Zeit verarbeitet werden und im Büro fiel auch die ein oder andere Aufgabe an, die ich vorher noch nie gemacht hatte. Jedoch konnte ich mich glücklicherweise mit jeder Frage an Thomas, Anke und die Übungsleiter/innen wenden. Ich bin so froh, dass ich durch das FSJ Mara kennengelernt habe und wir uns bei Fragen immer beraten konnten. Wir haben uns direkt super verstanden und angefreundet. Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir viele schöne und sportliche Momente teilen durften. Ganz besonders habe ich mich über die Verleihung des Sportjugend Awards der Sportjugend im Stadtsportverband Paderborn im November des letzten Jahres gefreut. Vielen Dank an Thomas, dass du mich für den Award vorgeschlagen hast, auch wenn ich sehr überrascht war und damit gar nicht gerechnet hatte. 🙂

Ich fand es sehr spannend in Gruppen und Sportarten hineinzublicken, mit denen ich vorher noch nicht in Berührung gekommen war. So habe ich mich immer sehr auf die Handball-Minis gefreut und durfte sogar eine Handball-AG am Grundschulverbund Heinrich-Bonhoeffer leiten. Auch bei den Leichtathletik-Gruppen konnte ich dank Gerrit noch viel dazulernen. Da ich es nicht gewohnt war, mit den Eltern zusammen Sport zu machen, war das Eltern-Kind-Turnen zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig. Nach den ersten Wochen war ich zum Glück mit der Routine vertraut und konnte mich mehr in die Gruppe einbringen – das hat mir richtig Spaß gemacht!

Gemeinsam mit Chantal habe ich dann auch das Mädchenturnen betreut und später selbst geleitet. Bei dieser Gruppe war das Weihnachtsschauturnen ein besonderes Highlight, denn ich bin schon einige Jahre nicht mehr dort gewesen. Früher habe ich selbst mitgeturnt und nun durfte ich im letzten Jahr als Übungsleiterin teilnehmen. Neben den AGs habe ich ja auch die Lehrer/innen im Unterricht unterstützt. Dabei habe ich viel gelernt und Inspirationen gesammelt. Denn das FSJ hat mich in meinem Wunsch, Grundschullehrerin zu werden, enorm bestärkt.

Unser J-Team

Auch in die Gründung und den Aufbau des J-Teams war ich beteiligt. Gemeinsam haben wir unser erstes Projekt „Catch me“ für die Kids im TSV 1887 auf die Beine gestellt. Auch die Seminare der Sportjugend waren ein echtes Highlight. Gemeinsam mit anderen FSJlern haben wir viele interessante Workshops gemacht und neue Sportarten kennengelernt. Neben den Pflichtseminaren, war ich noch bei einem sehr schönen Leichtathletik-Seminar in Kaiserau und für die Seminare „Projektmanagement“ und „Kinder- und Jugendfahrten“ bin ich nach Hinsbeck gefahren.

Insgesamt war es ein sehr schönes Jahr, in welchem ich viel dazugelernt habe. Ich bin teilweise über meine Grenzen gegangen und habe gelernt mit sehr stressigen Situationen umzugehen. Ich bin froh, auf so viele aufgeschlossene und inspirierende Menschen gestoßen zu sein und es war absolut die richtige Entscheidung ein FSJ beim TSV 1887 Schloß Neuhaus zu machen. Vielen Dank an alle für dieses schöne Jahr!

Auch nach diesem Jahr wird der TSV 1887 weiterhin ein Teil meines alltäglichen Lebens bleiben. Die Leichtathletik-Minis möchte ich natürlich auch nach dem FSJ weiterhin leiten und freue mich schon auf viele spannende Sportstunden und Wettkämpfe. In der nächsten Woche findet unser Abschlussseminar statt, an dem ich online (von zuhause aus) teilnehmen werde. Darüber werde ich euch natürlich noch berichten. 🙂

Bleibt gesund und liebe Grüße

Euere Laura

Einige Highlights unserer Seminare