Close

Waldbiathlon

Anders als die letzten Freitage ging es für uns zwei heute zum Bolzplatz am Wilhelmsberg. Dort veranstaltete die Sertürnerschule wie jedes Jahr einen Waldbiathlon, bei dem die Kinder werfen und möglichst viele Runde laufen mussten. Auch „unsere“ Klasse, die wir donnerstags mit unseren Sportstunden auf Trapp halten, nahm daran teil.
Nachdem wir die Jungs und Mädels der Klasse in der letzten Sportstunde schon bestmöglich vorbereitet hatten, wollten wir sie heute nochmal anfeuern und die Lehrerinnen und Lehrer bei der Organisation unterstützen.

Die Freude der Kinder war groß als wir beiden mit unsern Fahrrädern vorgefahren kamen. Wir bekamen dann eine kurze Einweisung der zuständigen Lehrerin und die Aufgabe an einer unübersichtlichen Stelle die Kinder im Blick zu halten und sie natürlich anzufeuern.
Gewappnet mit einem Laufzettel und Ehrgeiz versammelten sich alle Kinder am Start und begannen ihre erste Runde zu laufen. Nach jeder Runde ging es dann an die Wurfstation, bei der die Kinder mit 3 Bällen in eine Kiste werfen sollten. Die gelandeten Treffer, sowie die gelaufenen Runden musste dann jeder für sich auf seinem Laufzettel notieren, der nachher zur Auswertung eingesammelt wurde.

Nach 25 Minuten hatten es die Kinder auch schon geschafft und die nächste Klasse stand schon zum Start bereit.

Die Idee des Waldbiathlons finden wir sehr gut, zwar war es für die meisten sehr anstrengend die 25 Minuten in Bewegung zu bleiben, aber am Ende waren alle stolz auf ihre gelaufenen Runden.

Beste Grüße und genießt die Adventszeit 🙂
Leonie und Tim