Close

Arbeitsalltag zwischen Quarantäne und Sturm

Tach! 🙂

Heute gibt es mal ein kleines Update, wie unser Arbeitsalltag aktuell so läuft.
Und da kommen wir auch direkt zum Thema, denn von einem normalen Arbeitsalltag oder wie man so schön sagt „Arbeitstrott“, kann man bei uns aktuell nicht sprechen.
Vor 2 Wochen hat Omikron die Grundschule besonders getroffen, sodass viele Klassen für ca. eine Woche lang ins Distanzlernen mussten und wir unseren Vormittag nicht in der Grundschule verbringen konnten. Klar hört es sich erstmal schön an, wenn die Arbeit sozusagen ausfällt, aber in der Zeit im Büro zu sitzen, ist dann auch nicht so das Wahre. 😉 Allerdings gibt es im Büro eigentlich immer was zutun. Ob Aufnahmeanträge ins System eintragen, Anträge und Kündigungen sortieren und abheften oder unsere Stunden vorbereiten.
Zudem haben wir versucht, die Zeit sinnvoll zu nutzen und haben uns über Möglichkeiten für ein Studium und weitere Bildungstage informiert.

Unserer Turn- und Handballgruppen am Nachmittag fanden dafür aber zum Glück wie gewohnt statt und wir freuten uns die Jungs und Mädels wenigstens am Nachmittag zu sehen.

Danach sorgte auch schon ein weiteres Ereignis für mächtig Wirbel. Denn die letzten Tage sorgten die Sturmtiefs rund um Paderborn für ordentlich Wind und Chaos. Auch hier fiel der Unterricht für die Kinder morgens aus. Die Freude war riesengroß als diese davon hörten und für uns ging es wieder ins Büro… Nachmittags beschlossen wir aber standhaft zu bleiben und unsere Turngruppen wie gewohnt durchzuführen. Zwar kamen weniger Kinder als sonst, aber das machte uns nichts aus.

In den nächsten Wochen wird es wieder actionreicher, denn es steht Karneval, das Zwischenseminar und eine Bildungsfahrt nach Weimar für uns an. Mehr dazu erfahrt ihr natürlich in den nächsten Blogtexten, also seid gespannt.

Liebe Grüße und bis bald 🙂